Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
installation:tecartstarter_tapiclient_installation [2018/02/05 15:02]
christophj [TecArt Starter for Windows mit TAPI und TAPI-Treiber von Starface Einrichten]
installation:tecartstarter_tapiclient_installation [2018/05/31 12:57] (aktuell)
stefan.s Anpassung der TAPI-Beschreibung
Zeile 2: Zeile 2:
  
 ===== Anforderungen ====== ===== Anforderungen ======
 +
 +<WRAP info>
 +Je nach Telefonanlage funktioniert die TAPI-Funktion zusätzlich zum Treiber nur mit einem bereitgestellten CTI-Clienten des Telefonanlagenherstellers. Demzufolge muss zusätzlich zum Treiber der jeweilige CTI-Client installiert werden.
 +</​WRAP>​
 +
  
   *  TecArt-System ab Version 4.8   *  TecArt-System ab Version 4.8
Zeile 20: Zeile 25:
  
 Anschließend Speichern und Schließen Sie das Fenster. Anschließend Speichern und Schließen Sie das Fenster.
- 
- 
  
 ===== TecArt Starter for Windows mit TAPI und TAPI-Treiber von Starface Einrichten ====== ===== TecArt Starter for Windows mit TAPI und TAPI-Treiber von Starface Einrichten ======
Zeile 40: Zeile 43:
  
  
-Anschließend öffnen Sie TecArt Starter ​-> Einstellungen. Auf der Registerkarte TAPI (Beta) aktivieren Sie den integrierte TAPI-Client. Wählen Sie "​STARFACE Line" als TAPI Line Provider aus und tragen Sie Ihre Telefondaten ein.+Anschließend öffnen Sie TecArt Starter ​→ Einstellungen. Auf der Registerkarte TAPI (Beta) aktivieren Sie den integrierte TAPI-Client. Wählen Sie "​STARFACE Line" als TAPI Line Provider aus und tragen Sie Ihre Telefondaten ein
 + 
 +Dabei sind folgende Felder zu befüllen:​ 
 + 
 +  * Landesvorwahl:​ Das Plus wird hierbei schon automatisch vorangestellt. Tragen Sie hier die Landesvorwahl ein beispielsweise 49 für Deutschland oder 43 für Österreich etc. 
 +  * Ortskennung:​ Tragen Sie die Kennung Ihres Ortes ein ohne voranstellte 0. Beispielsweise 361 für Erfurt.  
 +  * Rufnummer: Tragen Sie die Rufnummer ein, welche im Anschluss auf die Ortskennung folgt. 
 +  * Nebenstelle:​ Tragen Sie die Nebenstelle ein, mit welcher Sie herausrufen. Rufen Sie beispielsweise immer mit der Nebenstelle "​12"​ Ihres Telefons heraus, so tragen Sie zum Beispiel die 12 ein. Rufen Sie grundsätzlich mit einer zentralen Nummer heraus beispielsweise die 0, so ist die Angabe der 0 notwendig. 
 +  * Interne Rufnummer (falls abweichend von Nebenstelle):​ Möchten Sie trotzdem über Ihre Nebenstelle erreichbar sein, können Sie in diesem Feld die Nebenstelle für eingehende Anrufe festlegen. In diesem Fall beispielsweise die 12.
  
  
 {{datei:​tapi_starter_1.png?​500x0}} {{datei:​tapi_starter_1.png?​500x0}}
  
 +Es sind also grundlegend verschiedene Kombinationen möglich. Anbei erhalten Sie ein paar Beispiele:
 +
 +  * **Nebenstelle:​ 12, interne Rufnummer: 12** - Sie rufen mit der Nebenstelle 12 heraus und sind auch auf dieser erreichbar.
 +  * **Nebenstelle:​ 12, interne Rufnummer: 0** - Sie rufen mit der Nebenstelle 12 heraus und sind über interne Rufnummer 0 erreichbar.
 +  * **Nebenstelle:​ 0, interne Rufnummer: 12** - Sie rufen mit der zentralen Nummer 0 heraus und sind über interne Rufnummer 12 erreichbar.