Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
changes_4.3 [2015/07/08 09:41]
cfxray
changes_4.3 [2017/02/07 17:03] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Changes 4.3 ======
 **Changes 4.2 => 4.3** **Changes 4.2 => 4.3**
  
Zeile 22: Zeile 23:
   *  Standardfeld Rechnung (invoice_id),​ In die verschiedenen Vorgangsarten (Ausgangsrechnungen,​ Mahnungen, Lieferscheine etc.) wurde das Standardfeld „Rechnung“ implementiert. Die damit verknüpfbare Rechnung liefert Informationen aus einer bestehenden Rechnung in den neuen Vorgang. So können Sie in einer Mahnung oder einem Lieferschein gezielt auch Informationen zur Rechnung anzeigen bzw. ausgeben. In Standardfunktionen,​ wie z. B. Stornorechnung,​ werden die Informationen automatisch verknüpft und befüllt, auch wenn Sie das Feld nicht sichtbar verwenden wollen.   *  Standardfeld Rechnung (invoice_id),​ In die verschiedenen Vorgangsarten (Ausgangsrechnungen,​ Mahnungen, Lieferscheine etc.) wurde das Standardfeld „Rechnung“ implementiert. Die damit verknüpfbare Rechnung liefert Informationen aus einer bestehenden Rechnung in den neuen Vorgang. So können Sie in einer Mahnung oder einem Lieferschein gezielt auch Informationen zur Rechnung anzeigen bzw. ausgeben. In Standardfunktionen,​ wie z. B. Stornorechnung,​ werden die Informationen automatisch verknüpft und befüllt, auch wenn Sie das Feld nicht sichtbar verwenden wollen.
   *  Konfigurierbarer Dokumentenname,​ Über die Administration > Rechnungen > Mahnungen können für die verschiedenen Mahnstufen für die ausgegebenen Dokument deren Namen festgelegt werden. Somit kann eine Mahnung der 1. Stufe z. B. „Zahlungserinnerung“ statt bisher Mahnung heißen.   *  Konfigurierbarer Dokumentenname,​ Über die Administration > Rechnungen > Mahnungen können für die verschiedenen Mahnstufen für die ausgegebenen Dokument deren Namen festgelegt werden. Somit kann eine Mahnung der 1. Stufe z. B. „Zahlungserinnerung“ statt bisher Mahnung heißen.
-  *  Änderung Ticketstatus über Ticketübersicht,​ Über die Ticket-Übersicht lassen sich in einer Massenänderung viele Ticket-Zustände ändern ohne jedes einzelne Ticket öffnen zu müssen. Hierzu wurde das Kontextmenü der Ticketübersicht erweitert. Es besteht die Möglichkeit,​ eine beliebige Anzahl von Tickets mit der Maus und den Tasten STRG bzw. Shift in der Ticketübersicht auszuwählen. Über das Kontextmenü kann man dann den Status für alle markierten Tickets gleichzeitig ändern. +  *  Änderung Ticketstatus über Ticketübersicht,​ Über die Ticket-Übersicht lassen sich in einer Massenänderung viele Ticket-Zustände ändern ohne jedes einzelne Ticket öffnen zu müssen. Hierzu wurde das Kontextmenü der Ticketübersicht erweitert. Es besteht die Möglichkeit,​ eine beliebige Anzahl von Tickets mit der Maus und den Tasten STRG bzw. Shift in der Ticketübersicht auszuwählen. Über das Kontextmenü kann man dann den Status für alle markierten Tickets gleichzeitig ändern. Handelt es sich um den Status zum Schließen der Tickets, werden für alle neu zu schließenden Tickets die Geschlossen-E-Mails im Postausgang des jeweiligen Benutzers erzeugt. Dieser kann dann die E-Mails versenden oder bei Bedarf aus dem Postausgang löschen. Es gehen für die Masse von Tickets keine gesonderten E-Mail-Fenster auf, wie es beim Schließen aus dem Einzelticket der Fall wäre.
-Handelt es sich um den Status zum Schließen der Tickets, werden für alle neu zu schließenden Tickets die Geschlossen-E-Mails im Postausgang des jeweiligen Benutzers erzeugt. Dieser kann dann die E-Mails versenden oder bei Bedarf aus dem Postausgang löschen. Es gehen für die Masse von Tickets keine gesonderten E-Mail-Fenster auf, wie es beim Schließen aus dem Einzelticket der Fall wäre.+
   *  Externe Aktion über Ticketübersicht,​ Bei einer Masse von Tickets kann es vorkommen, dass gleichzeitig dieselbe Information (Aktion) erzeugt werden soll, ggf. mit dem Versand dieser Information. Daher kann man mehrere Tickets markieren und über das Kontextmenü für die markierten Tickets eine neue Aktion schreiben. In dem Fenster sind alle Möglichkeiten,​ wie beim Einzelticket enthalten. Darüber hinaus gibt es zwei Button zum “Speichern“ und “Speichern und Anfragesteller informieren“. Sollen die Anfragesteller informiert werden, werden die Zwischeninformations-E-Mails gleich im Postausgang erzeugt. Auch in diesem Fall werden keine gesonderten E-Mail-Fenster geöffnet.   *  Externe Aktion über Ticketübersicht,​ Bei einer Masse von Tickets kann es vorkommen, dass gleichzeitig dieselbe Information (Aktion) erzeugt werden soll, ggf. mit dem Versand dieser Information. Daher kann man mehrere Tickets markieren und über das Kontextmenü für die markierten Tickets eine neue Aktion schreiben. In dem Fenster sind alle Möglichkeiten,​ wie beim Einzelticket enthalten. Darüber hinaus gibt es zwei Button zum “Speichern“ und “Speichern und Anfragesteller informieren“. Sollen die Anfragesteller informiert werden, werden die Zwischeninformations-E-Mails gleich im Postausgang erzeugt. Auch in diesem Fall werden keine gesonderten E-Mail-Fenster geöffnet.
   *  Zusätzlich Uhrzeit in der Aktion, Das vorhandene Datumsfeld in einer Aktion wurde so erweitert, dass auch die Uhrzeit gesondert angegeben werden kann. Die Vorauswahl beim Erstellen einer neuen Aktion zeigt immer das aktuelle Datum mit der aktuellen Serverzeit. Diese kann nach Bedarf geändert werden. Die Sortierung in den Ticket-Reitern erfolgt anhand des festgelegten Datums inkl. Uhrzeit.   *  Zusätzlich Uhrzeit in der Aktion, Das vorhandene Datumsfeld in einer Aktion wurde so erweitert, dass auch die Uhrzeit gesondert angegeben werden kann. Die Vorauswahl beim Erstellen einer neuen Aktion zeigt immer das aktuelle Datum mit der aktuellen Serverzeit. Diese kann nach Bedarf geändert werden. Die Sortierung in den Ticket-Reitern erfolgt anhand des festgelegten Datums inkl. Uhrzeit.
   *  Datum und Uhrzeit in Spalte „Letzte Änderung“,​ In der Spalte „Letzte Änderung“ wird hinter dem Benutzer auch das Datum und die Uhrzeit der letzten Änderung angezeigt.   *  Datum und Uhrzeit in Spalte „Letzte Änderung“,​ In der Spalte „Letzte Änderung“ wird hinter dem Benutzer auch das Datum und die Uhrzeit der letzten Änderung angezeigt.
   *  Anrufnotiz in E-Mail-Korrespondenz,​ Über die Administration > Module > Tickets kann optional die Informationsausgabe in den E-Mails für Zwischeninformationen an den Anfragesteller oder beim Schließen von Tickets um vorhandene Anrufnotizen erweitert werden. Mit der Erweiterung wurde die Möglichkeit geschaffen je Ticketbereich eine Einstellung vorzunehmen,​ neben den externen Aktionen auch die Anrufnotizen in die Kommunikationsauflistung einfließen zu lassen. Die eingetragene Notiz sowie Datum und Uhrzeit sind in diesem Fall mit den Angaben einer Aktion gleichzusetzen.   *  Anrufnotiz in E-Mail-Korrespondenz,​ Über die Administration > Module > Tickets kann optional die Informationsausgabe in den E-Mails für Zwischeninformationen an den Anfragesteller oder beim Schließen von Tickets um vorhandene Anrufnotizen erweitert werden. Mit der Erweiterung wurde die Möglichkeit geschaffen je Ticketbereich eine Einstellung vorzunehmen,​ neben den externen Aktionen auch die Anrufnotizen in die Kommunikationsauflistung einfließen zu lassen. Die eingetragene Notiz sowie Datum und Uhrzeit sind in diesem Fall mit den Angaben einer Aktion gleichzusetzen.
-  *  Automatische Übernahme Telefonnummer aus Kontakt, Wird ein neues Ticket angelegt oder der Kontakt innerhalb eines Tickets geändert, werden die Informationen einer Person in den vorgesehenen Feldern aktualisiert. Hat eine ausgewählte Person keine hinterlegten Zusatzinformationen,​ wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer,​ dann werden eventuelle Daten aus dem Kontakt übernommen. Sind auch diese Daten nicht vorhanden, bleiben die entsprechenden Felder des Tickets leer. +  *  Automatische Übernahme Telefonnummer aus Kontakt, Wird ein neues Ticket angelegt oder der Kontakt innerhalb eines Tickets geändert, werden die Informationen einer Person in den vorgesehenen Feldern aktualisiert. Hat eine ausgewählte Person keine hinterlegten Zusatzinformationen,​ wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer,​ dann werden eventuelle Daten aus dem Kontakt übernommen. Sind auch diese Daten nicht vorhanden, bleiben die entsprechenden Felder des Tickets leer. Jedes Feld (E-Mail-Adresse,​ Telefonnummer) wird für sich betrachtet. Die Möglichkeit abweichender Angaben besteht weiterhin.
-Jedes Feld (E-Mail-Adresse,​ Telefonnummer) wird für sich betrachtet. Die Möglichkeit abweichender Angaben besteht weiterhin.+
   *  Prüfung von Versionssprüngen:​ Im Setup wird nun geprüft ob es sich beim Update um eine Nachfolgeversion handelt. Es kann weder eine Version übersprungen,​ noch ein Downgrade gemacht werden.   *  Prüfung von Versionssprüngen:​ Im Setup wird nun geprüft ob es sich beim Update um eine Nachfolgeversion handelt. Es kann weder eine Version übersprungen,​ noch ein Downgrade gemacht werden.
   *  Read-Only-Modus,​ Das System kann über eine Konstante in einen Schreibgeschützten Modus geschaltet werden, in dem keine Änderungen an Daten mehr möglich sind.   *  Read-Only-Modus,​ Das System kann über eine Konstante in einen Schreibgeschützten Modus geschaltet werden, in dem keine Änderungen an Daten mehr möglich sind.